35 Jahre Freizeitclub

Am Samstag, den 12. August feierte der Caritas Freizeitclub in der Gaststätte Lüdertal in Bimbach sein 35 jähriges Bestehen

170 Clubfreunde waren der Einladung gefolgt und erlebten bei stimmungsvoller Musik mit den 2 Dammersfelder Buben einen schönen Nachmittag.

Der Clubmanager Peter Sauer und Regina Gärtner begrüßten alle Gäste und ließen die Zeit von der Gründung bis heute, kurz Revue passieren.

1982 setzten sich Eltern mit dem damaligen Werkstattleiter Herr Vonderau zusammen und überlegten wie sie den behinderten Menschen nach ihrer Arbeit auch noch ein Freizeitangebot anbieten könnten. Und so wurden Nachmittage organisiert wo sie zusammen bei Kaffee und Kuchen Gespräche führten, spielten oder Ausflüge unternahmen. Herr Leupold, Vater von Steffi, leitete den Club. Als er krank wurde war es ein Glücksfall dass Peter Sauer die Geschicke des Clubs weiter leitete. Als Clubmanager hat er mit großem Engagement den Freizeitclub zu dem gemacht was er heute ist, natürlich nicht ohne die Hilfe seiner lieben Gattin Inge und die vielen Helfer und Helferinnen die ihn immer unterstützt haben, bis heute.

Trotz gesundheitlicher Einschränkungen ist Peter Sauer heute immer noch sehr aktiv und ein Leben ohne Freizeitclub könnte er sich nicht vorstellen.

Auch Herr Bernd Wystrach, Gesamtwerkstattleiter der Caritas, war nach Bimbach gekommen, er lobte das Engagement, aller ehrenamtlicher Helfer des Freizeitclubs und bedankte sich bei allen die sich das ganze Jahr über immer wieder einbringen. Als kleines Dankeschön überreichte er ein Präsent.

Silvia Och bedankte sich im Namen aller Werkstattbeschäftigten und Wohnheimbewohner für das schöne Freizeitangebot.

Nach Kaffee und Kuchen konnte man auch noch das Glücksrad drehen und einen schönen Preis gewinnen. Außerdem zeigte eine kleine Gruppe der Linedancer Wild Bill, aus Bimbach

uns einige ihrer tollen, mitreißenden Tänze.

Natürlich gab es auch noch Gegrilltes und Salate.

Mit Tanz und Musik klang dann der schöne Nachmittag aus.

 

Freizeitclub, Freizeitclub, seit nunmehr 35 Jahren,

unzählige Veranstaltungen, zu denen viele Menschen kamen.

Freizeitclub, für Menschen mit und ohne Behinderung gegründet,

Freizeitclub, hier sind wir alle eins, miteinander verbündet.

Freizeitclub, das heißt, miteinander gehen,

spielen, tanzen, lachen, freuen, auch mal weinen und zueinander stehen.

Freizeitclub, wer hätte das gedacht,

Freizeitclub, wie viele schöne Stunden haben wir schon zusammen verbracht.

Freizeitclub, hoffentlich wird es ihn noch lange geben,

auch wenn wir nicht mehr sind am Leben.

Freizeitclub, es hat doch alles seinen Sinn,

Freizeitclub, der war und ist noch immer ein Gewinn!

Freizeitclub, heute machen wir es uns wieder schön,

zusammen lachen, tanzen, reden, essen und dann mit einem Lächeln nach Hause gehen.

Ein paar schöne Stunden ohne Druck!

Das ist und bleibt der FREIZEITCLUB!

(Regina Gärtner, im August 2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.