Aktion Mensch förderte Anschaffung eines Busses fürs Begleitete Wohnen

Ford Transit Custom Bus verfügt über Hebeliftvorrichtung

Fulda (cif). Über die „Aktion Mensch“ wurde dem Dienst „Begleitetes Wohnen“ der Caritas-Behindertenhilfe die Anschaffung eines Ford Transit mit Hebeliftvorrichtung für die Beförderung  von Fahrgästen mit Rollstuhl ermöglicht.

Einsatzfahrt des Begleiteten Wohnens zum Thermalbad nach Bad Salzschlirf (v. li.) Christin Wehner, Tanja Herr, Sabine Herchenröder und Adelheid Schneider.

Das Fahrzeug dient der Verwirklichung selbstbestimmter Teilhabe dieser Personen durch Erweiterung der Mobilität: „Klienten können dadurch eigene Termine wahrnehmen und individuelle Ziele ansteuern“, erläutert Fachdienstleiter Harald Schäfer. „Zum Beispiel ein Besuch im Schwimmbad: Für die meisten Menschen ist das nichts Besonderes. Aber als Rollstuhlfahrer… – viele Ziele sind einfach gar nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Mit unserem neuen Fahrzeug lassen sich solche Vorhaben jetzt gut verwirklichen.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.