Berufsstart bei der Caritas: Verbandsspitze begrüßte die „Neulinge“

Vorstand des Caritasverbandes traf mit Jahrgang 2020 der Auszubildenden und Berufsbildungsteilnehmer zusammen ­– neuer Pflegeschuljahrgang startet im Herbst

 

Fulda (cif). Ausbildungsstart auch in Corona-Zeiten: Der Jahrgang 2020 der kaufmännischen Auszubildenden der Caritas und der Teilnehmenden des Berufsbildungsbereichs der Caritas-Werkstätten traf sich zur offiziellen Begrüßung mit der Verbandsspitze des Diözesan-Caritasverbandes Fulda. Für die Ausbildungszeit und die ersten Schritte auf der Berufslaufbahn wünschte Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch allen Caritas-Neulingen viel Glück. Zum Foto ging es dann vor den Dom: Neben den Auszubildenden Angelina Herrmann, Efruz-Dilay Alarslan, Rifat Deliq sowie Justin Treffon (vordere Reihe v. li.) sind dabei die Ausbildungszuständigen Werner Jahn, Bildungsbegleiter Michael Becker, Christoph Hosenfeld (hintere Reihe v. li.) sowie rechts im Bild Aufsichtsratsvorsitzender Msgr. Elmar Gurk, Vorstandsmitglied Ansgar Erb und Caritasdirektor Juch. 

 

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement bzw. im Gesundheitswesen sowie die Möglichkeit zur Ausbildung im Berufsbildungsbereich der Caritas-Werkstätten sind zwei der Ausbildungssäulen des Diözesan-Caritasverbandes Fulda. Die Pflegeschülerinnen und -schüler – ein weiterer wichtiger Caritas-Ausbildungsbereich – starten zum 1. Oktober mit ihrem Kurs an der Caritas-Pflegeschule und sind deshalb jetzt bei dieser Fotoaktion noch nicht mit dabei gewesen. Infos und Kontakt bei Interesse an Jobs und Ausbildung bei der Caritas:personal@caritas-fulda.de.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.