Carisma Werkstatt und Hochschule Fulda

Gut besuchte Infobörse: Wie man Kunst macht und dabei Gesundheit fördert

Fulda (cif). Auf dem Carisma-Werkstattgelände Zum Schulzenberg in Fulda-Maberzell veranstalteten die Hochschule Fulda und die Carisma Werkstatt für psychisch kranke Menschen gemeinsam eine Informationsbörse „Gesundheitsförderung durch künstlerische Methoden“, die zahlreiche Studenten, Caritas-Mitarbeiter und andere Interessierte besuchten. 

 
 

Nach der Begrüßung durch Einrichtungsleiter Stefan Schwobe und Sozialpädagogin Gabriele Moll seitens der Carisma Werkstätten sprach  Prof. Dr. habil Anne Lützenkirchen vom Fachbereich Sozialwesen der Hochschule zum Thema „Gesundheit / Krankheit – die Bedeutung von ‚gesund sein‘ und ‚krank sein‘“ und über die Möglichkeiten zur Förderung von Gesundheit durch künstlerische Methoden.

Studenten stellten schließlich diese künstlerischen Methoden wie „Mandala“, „Encaustic“, „Thematisches Malen“ oder „Fimo“ vor: Die daraus entstandenen Kunstobjekte konnten von den Besuchern der Informationsbörse in den Räumen der Carisma Werkstätten direkt in Augenschein genommen werden. Auch durfte jeder Veranstaltungsbesucher selbst aktiv werden und sich in allen vier Themenfeldern selbst ausprobieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Carisma Werkstatt und Hochschule Fulda

Informationsbörse in Fulda-Maberzell: Kunst machen – Gesundheit fördern

Fulda (cif). Am kommenden Montag, dem 28. Januar, veranstalten die Hochschule Fulda und die Carisma Werkstatt für psychisch kranke Menschen gemeinsam auf dem Werkstattgelände  Zum Schulzenberg in Fulda Maberzell eine Informationsbörse „Gesundheitsförderung durch künstlerische Methoden“. Beginn ist um 13 Uhr, herzlich eingeladen sind alle Interessierten.

Zunächst erfolgt die Vorstellung des Projektes durch die Szialpädagogin Gabriele Moll, Carisma-Einrichtungsleiter Stefan Schwobe sowie Prof Dr. habil Anne Lützenkirchen vom Fachbereich Sozialwesen der Hochschule. Beteiligt sind bei dieser Präsentation auch Studierende: Ab 13.30 Uhr stellen Studenten der Hochschule Fulda und Mitarbeiter der Carisma Werkstatt künstlerische Methoden zur Gesundheitsförderung sowie daraus entstandene Kunstwerke vor. Unter dem Motto „Informieren – Betrachten – Selbst Ausprobieren“  geht es um Begriffe wie Encaustic, Fimo, thematisches Malen sowie Mandala.

Interessierte können während der Veranstaltung zudem die Carisma-Werkstatt im Rahmen einer Führung durch die verschiedenen Produktionsbereiche  näher kennenlernen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.