Caritas Behindertenhilfe

Wie geht Inklusion?

Vision – Inklusion

(Wege zur uneingeschränkten gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen mit Behinderungen)

Die Umsetzung der Konvention der Vereinten Nationen über die Rechte der Menschen mit Behinderungen ist in Deutschland seit dem Jahre 2009 gesellschaftspolitische Pflicht.

Unter dem Begriff der Inklusion wird versucht die Anliegen der Behindertenrechtskonvention zu vermitteln. Vielfach wird der Begriff aber fehlgedeutet und falsch interpretiert.

Inklusion sollte immer als Umsetzung der Behindertenrechtskonvention im umfassenden Sinne verstanden werden. Das ist sicher noch ein langer Weg, aber dieser muss beschritten werden.

Beginnen muss Inklusion in den Gedanken, im Verstehen, im Begreifen und Handeln aller Menschen – in der Gesellschaft. Impulse und Ideen sind notwendig um glaubhaft und nachhaltig den Weg zu beschreiten.

Wir, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Caritas wollen mit Ihnen ins Gespräch kommen und den Begriff der Inklusion gemeinsam besprechen, deuten, mit Ideen zur Umsetzung füllen und Handlungsstrategien ableiten.

Dazu laden wir alle interessierten Bürger und Bürgerinnen zum Inklusion-Ideen-Club in der Rangstraße 73 jeden ersten Dienstag im Monat ab 17.00 Uhr ein.

Bernd Wystrach: Wir wollen das Thema beleben und jedem Interessierten die Möglichkeit zum Mitdenken und Mitgestalten geben.

(Quelle: aus dem Bonifatiusbote vom 21.04.13.)

Banner Inklusion
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.