Caritas-Laden am Dom öffnet wieder seine Pforten

Mittwochs, freitags und samstags geöffnet – 10 Prozent des Umsatzes als Nothilfe für die Ukraine

Fulda (cif/aj). Der Caritas-Laden am Dom in der Kanalstraße 7 in Fulda hat ab sofort wieder geöffnet: Mittwochs und freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr gibt es im Laden handgemachte Produkte aus den Werkstätten der Caritas im Bistum Fulda und die beliebten Produkte des Rhöner Fruchtgenuss.

„Die Produkte im Caritas-Laden sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung und somit Teil der Therapie. Dass wir diese nun wieder im Ladenlokal in der Fuldaer Altstadt präsentieren können, freut uns und unser Klientel besonders“, sagt Diözesan-Caritasdirektor Dr. Markus Juch. Die Corona-Pandemie hatte dem kleinen Laden zugesetzt: Nach der Zwangspause durch den Lockdown wollte die Caritas ihre Mitarbeitenden schützen, schließlich arbeiten im Caritas-Laden Menschen mit psychischen Erkrankungen und gehören folglich zum besonders gefährdeten Personenkreis. Nun musste sich das Team neu formieren ­– am Mittwoch, 16. März, kann es nun also an drei Tagen die Woche wieder losgehen.

Angeboten werden im Caritas-Laden am Dom auch allerlei neue Produkte aus der Upcycling-Näherei des Carisma bunt.Werks. Hausgemachte Marmeladen, Säfte, Liköre und Brände vom Rhöner Fruchtgenuss in Haselstein gehören fest zum Sortiment des Ladens.

Aus Solidarität mit der Schwester-Caritas im ukrainischen Iwano-Frankiwsk fließen ab sofort zehn Prozent des Umsatzes in die Nothilfe der Caritas im Bistum Fulda für die Ukraine. Die Caritas im Bistum Fulda ist seit 2009 in der Behindertenhilfe in Iwano-Frankiwsk aktiv. „Wir als Ressort Behindertenhilfe wollen damit einen Beitrag zur Nothilfe leisten und unseren Partnerverband bei der Versorgung der Binnenflüchtlinge in der Westukraine unterstützen“, sagt Carisma-Einrichtungsleiter Stefan Schwobe. So war der Entschluss, einen Teil des Erlöses zu spenden, schnell gefasst.

Geöffnet ist der Caritas-Laden am Dom mittwochs und freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr. Darüber hinaus können die Produkte weiterhin im bunt.Werk unter der Telefonnummer 0661-38094063 bestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.