Das Friedenslicht von Bethlehem im Caritas-Wohnen Hünfeld

Auch im Jahr 2017 wurde das Friedenslicht von Bethlehem wieder von den Pfadfindern in die ganze Welt verteilt. Am 17. Dezember wurde das Licht von der Hünfelder Pfadfinderschaft St. Jakobus  in einem Aussendungsgottesdienst im Fuldaer Dom entgegengenommen und nach Hünfeld gebracht.

Dieses Jahr durfte erstmals die neue Wohngruppe Jakobus der Caritas Behindertenhilfe Fulda im Hünfelder Ulrichsquartier, gemeinsam mit einigen Gästen, das Licht empfangen. Die Wölflinge, also die jüngsten Pfadfinder, hatten einen kurzen Text vorbereitet, den sie den aufmerksam zuhörenden Bewohnern vortrugen. Nach dem Trompetenvortrag eines Pfadfinders wurde gemeinsam ein Lied mit Akkordeonbegleitung gesungen.

Anschließend verbrachten die Pfadfinder noch ein wenig  Zeit im Caritas-Wohnheim und kamen mit den Bewohnern bei Limonade und selbstgebackenen Plätzchen ins Gespräch. Nicht nur der Name verbindet beide, man lernte sich auch so besser untereinander kennen, woraus noch mehr entstehen könnte. Die Wohngruppe Jakobus bedankt sich herzlichst beim Stamm St. Jakobus der Deutschen Pfadfindergemeinschaft St. Georg für ihre Initiative.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.