Erlös des alljährlichen Budenzaubers

Löschenröder Schoppegarde erfreut die Bewohner der Caritas Wohnheime Fulda

 

Stefan Schäfer, 2. von links; Christoph Möller, 4. von links; Theo Münker, 4. von rechts mit Bewohnern und weiteren Vorständen bei der Scheckübergabe

Stolze 700 € übergaben Stefan Schäfer (2. von links) und weitere Vorstandskollegen von der Löschenröder Schoppegarde an Bewohner der Caritas Wohnheime in der St.-Vinzenz-Straße Fulda. Der Betrag stellt den Erlös des alljährlichen Budenzaubers – Weihnachtsmarkt der guten Tat in Löschenrod vom 12.12.2015 dar. Die Bewohner und der „Fastnachtsbeauftragte“ Christoph Möller nahmen den Scheck freudig entgegen. Die Schoppegarde tritt bereits seit 15 Jahren mit ihrer legendären Männertanzgruppe im Rahmen eines von Christoph Möller organisierten Nachthemdenballs auf. In dieser Zeit sind viele persönliche Beziehungen entstanden und gewachsen, so dass der Auftritt in den Caritas Wohnheimen für die Schoppegarde zu einem gesetzten Termin in ihrem vollen Terminkalender geworden ist. Auch der Leiter der Wohnheime, Theo Münker, bedankt sich aufs herzlichste bei der Schoppegarde. Das Geld soll dazu verwendet werden, die Technik für den jährlich in den Caritas Wohnheimen stattfindenden Nachthemdenball wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.