Fortbildung Trauerbegleitung

Referentin Karin Heil gab ihre umfangreichen Hospizerfahrungen an die Gruppe weiter

16 Mitarbeiter*innen der Caritas Behindertenhilfe und Psychiatrie nahmen am 21.08.2019 an der Fortbildung „Trauerbegleitung“  im Caritas-Haus St. Elisabeth teil. Im Laufe ihres Berufslebens stehen alle Fachkräfte vielfach vor der emotionalen Herausforderung, trauernde Menschen zu unterstützen. Um mit solchen Situationen noch besser umgehen zu können, gab die Referentin Karin Heil ihre umfangreichen Hospizerfahrungen an die Gruppe weiter. Nach Begrüßung von Monsignore Gurk und Ressortleiter Dominique Vilmin führte die Referentin in die Thematik ein. Ergänzend zu den zahlreichen Ritualen, die in den Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie zur Trauerbegleitung schon durchgeführt werden, gab es viele neue Informationen und Hilfestellungen zur Frage der eigenen Haltung, christlichen Haltung, zu Methoden und Angeboten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.