Fuldaer Weihnachtsmarkt: Stand der Caritas-Werkstätten an der Kirchenmauer

Am Standort wie schon 2016 gleich neben der Stadtpfarrkirche finden sich die beliebten Waren aus den Werkstätten der Caritas-Behindertenhilfe

 

Fulda (cif). Eh man sich‘s versieht, ist wieder Weihnachtsmarkt. So kam es dem Team von freiwilligen Helfern vor, die in den kommenden vier Wochen vom 24. November bis zum 23. Dezember wieder den Verkauf und die Logistik mit Warennachschub und Versorgung der Verkäufer-Teams am Stand beim Weihnachtsmarktgeschehen rund um den Universitätsplatz in Fuldas Mitte organisieren. Nun aber ist alles gut vorbereitet – die Kunden und Schaulustigen können kommen, um die Waren aus dem Caritas-Sortiment mit seinen vielseitigen Werkstattprodukten wie Holzartikeln, Schmuck-Accessoires, künstlerischen Grußkarten, Plätzchen, Honig, aber natürlich auch wieder den begehrten Wollstrickwaren wie Mützen und Socken in Augenschein zu nehmen und zu erwerben.

Unterstützung erhält das Caritas-Verkäufer-Team aus Werkstattmitarbeitern, ihren Angehörigen und auch Caritas-Beschäftigten aus verschiedensten Arbeitsfeldern wieder durch zahlreiche VIPs aus Politik und Bistumsleitung. Diese wollen – jeweils immer gemeinsam mit Caritas-Vorstandsmitglied Ansgar Erb – zum guten Verkaufsergebnis am Caritas-Stand beitragen. Sie stehen aber natürlich den Passanten und Kunden gerne auch für einen kleinen Marktplausch zur Verfügung, wenn sich dieser auf der Passage vor dem Stand an der Stadtpfarrkirche en passant ergibt.

Mit dabei am ersten Samstag, dem 25. November ab 11.00 Uhr ist zum Beispiel MdL Markus Meysner. Eine Woche später am 2. Dezember möchte MdB Michael Brand von 11 bis 13 Uhr sein Können als Marktstandverkäufer unter Beweis stellen. MdL Sabine Waschke folgt am Montag, dem 4. Dezember. Begegnungen am Caritas-Stand mit Generalvikar Stanke sind möglich am Montag, dem 11. Dezember ab 16.00 Uhr. Bürgermeister Timo Zentraf aus Künzell folgt zwei Tage später am Mittwoch, 12. Dezember, ebenfalls ab 16.00 Uhr. Eine „Abendschicht“ legt Landrat Bernd Woide ein. Ihn trifft man am Caritas-Weihnachtsmarktstand donnerstags am 14. Dezember ab 18 Uhr. Auch Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld unterstützt die Caritas-Weihnachtsmarktcrew und kommt am Montag, 18. Dezember um 16 Uhr in den Verkaufsstand. Ein Dreier-VIP-Team ist am Mittwoch, 20. Dezember zugegen. Von 14 bis 15 Uhr managen Bürgermeister Dag Wehner und der Erste Kreisbeigeordnete Frederik Schmitt das Standgeschehen. Um 16 Uhr übernimmt dann Sibylle Herbert vom Fuldaer Magistrat. Der Schlussakkord schließlich kommt von Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel, der am Freitag, 22. Dezember um 14 Uhr am Stand sein wird.

Alle Freiwilligen aus dem Caritas-Weihnachtsmarkt-Team – insgesamt sind ungefähr 90 Personen beteiligt – freuen sich auf den Weihnachtsmarkt und hoffen wieder auf einen großen Verkaufserfolg. Der erzielte Erlös kommt im vollen Umfang der Tätigkeit des Freizeitclubs der Werkstätten zugute, der für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Handicap maßgeschneiderte Freizeitangebote organisiert und durchführt, um ihnen auch in diesem Lebensbereich mehr Teilhabe zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.