Fußball und Inklusion – das perfekte Match

SV Steinbach beschert Caritas-Wohngruppe einen unvergesslichen Tag

Fußball und Inklusion – das perfekte Match. Dieses Zeichen setzte der SV Steinbach. Genauer gesagt ergriff die 2. Mannschaft des SVS die Initiative und lud im Zusammenspiel mit der preisboerse24-Aktion „400 Trainingsbälle für ein soziales Projekt“ die Jakobus-Wohngruppe der Caritas Hünfeld zu einem Kreisoberligaspiel ein. Fußball-Fans mit und ohne Handicap verbrachten einen unvergesslichen Tag mit Torwandschießen, gemeinsamem Mittagessen und viel Spaß im Steinbacher Mühlengrund.

Nahezu jeden Sonntag unternehmen die zwölf Bewohner der Wohngruppe Jakobus Hünfeld zusammen mit ihren Betreuern einen Ausflug im Hünfelder Land und darüber hinaus. Vor kurzem folgten sie der Einladung der 2. Mannschaft des SV Steinbach. Initiator der Einladung war SVS-Spieler David Giebel. „Mit dieser Aktion wollten wir die Gelegenheit nutzen, um uns als Mannschaft sozial zu engagieren“, so Giebel, der zusammen mit seinem Team und dem Betreuerstab den Nachmittag organisierte, „wir wollten den Bewohnern die Gelegenheit geben den heimischen Fußball aus der Nähe zu betrachten.“

Und dies gelang dem Verein. Neben dem typischen „Sportplatz-Essen“ Currywurst mit Pommes wurden Fußballlieder gesungen und Erinnerungsfotos gemacht. Das Highlight war sicherlich das Torwandschießen in der Halbzeitpause, wo sich alle Bewohner, ob wie üblich mit dem Fuß oder mit der Hand, passabel schlugen. Hier gingen alle als Gewinner hervor und bekamen in Form von Fanutensilien, wie Schals, Tassen und Mützen Präsente überreicht.

Bereits vor der Ankunft wurde eine Spendenbox aufgestellt. Der Erlös kam der Caritas-Gruppe aus Hünfeld zu Gute. Letzte Woche wurde die Spende in Höhe von 310 Euro zusammen mit zwei Erinnerungsfotos bei einem Besuch in Hünfeld übergeben. Die begeisterten Fußballfans der Caritas wollen sich damit einen Tischkicker anschaffen, um die fußballfreie Zeit im Jahr besser überbrücken zu können.

Den nächsten Sonntagsausflügen steht nichts mehr im Wege, denn live ist Fußball doch am schönsten. „Und in Steinbach sind sie jederzeit willkommen“, sprach sich Giebel im Namen der Mannschaft und des SV Steinbach aus.

die Mannschaft beim Gegenbesuch
Getroffen!

 

Fotos: Bernd Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.