Hard Rock goes Milseburg

Wieder einmal ein volles Haus hatte das Caritas Wohnen in der Ratgarstraße zum diesjährigen Theaterstück. Unter Leitung und Idee von Martin Reus wirkten 30 Schauspieler mit. Die Zuschauer spendeten am Ende viel Beifall und waren restlos begeistert.

 

 

Eine Rockband nistet sich auf der Milseburg ein. Sie überzeugt den Förster mit einer Rockballade, dass sie nur „umweltverträglich“ musizieren möchte. Die Mitglieder der Rhöner Vogelschule sehen das aber schon nach kurzer Zeit völlig anders. Schließlich protestieren sogar die Vögel der Gegend, da denen inzwischen sogar die Kinder aus dem Nest gefallen waren.

Dem Förster bleibt nichts anderes übrig, als die Rocker wieder aus dem Wald zu vertreiben. Dies gelingt ihm mit einer List, bei der zum Abschluss das Publikum über seinen Applaus entscheidet, wer bleiben darf und wer gehen muss – also Ende gut, alles gut.

Martin Reus und seinem Team ist mit dem diesjährigen Stück wieder perfekt gelungen, Unterhaltungswert und Witz auf die Bühne zu zaubern. Über das Bühnenbild und die Kostüme entstanden optisch Szenen, die die Handlung perfekt unterstützten. Die Schauspieler haben sich in rund 6 Monaten intensiv und mit großem Engagement auf diesen einen Tag vorbereitet, und nahezu alle wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.