Kommunikation – Mehr als nur Worte

Schon erfolgreich: Die neue Caritas-Aktion „wort.los“ zeigt, dass Kommunizieren und Miteinander-reden  ohne auch nur ein gesprochenes Wort gelingen kann

 Fulda (cif). Wie zeigt man in Gebärdensprache zum Beispiel „Mama“ oder „Papa“? Diese und viele weitere Fragen beantworten Gebärdenfotos, Plakate und Medien des neuen Aktionsprogramms „wort.los“ der Caritas im Bistum Fulda.

Mit wort.los soll anschaulich gezeigt werden, dass Gebärdensprache als ein wesentliches Instrument nonverbaler Kommunikation gut geeignet und gar nicht so schwer ist. Auch bietet wort.los interessierten Personen und Gruppen Übungsmöglichkeiten zum ersten Ausprobieren, damit man sich in Schule und Kita sowie im öffentlichen Raum mit Gebärdensprache beschäftigen kann. Ein neues wort.los-Plakat zum Thema „Familie“ ist gerade erscheinen und wird – wie die andere Medien zur Aktion – im Internetauftritt www.wort-los-fulda.de vorgestellt und angeboten.

Interessierte finden dort neben den Materialien auch weiterführende Infos sowie eine Kontaktadresse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.