Neues aus dem Bereich Unterstützte Kommunikation (UK) der Caritas Behindertenhilfe Fulda

Fachkonferenz – Am 02.09.2015 fand die erste Fachkonferenz Unterstützte Kommunikation der Caritas Behindertenhilfe Fulda statt. Die Fachkonferenz ist ein Pfeiler der UK-Konventionen, welche seit Juni 2015 in den Einrichtungen der Behindertenhilfe gelten. Die UK-Beauftragten sämtlicher Einrichtungen der Behindertenhilfe, sieben an der Zahl, nehmen an dieser teil. Herr Dominique Vilmin, Ressortleiter der Caritas Behindertenhilfe, unterstrich in der ersten Konferenz die hohe Bedeutung der Unterstützten Kommunikation und das diese Bestandteil der täglichen Arbeit sein muss. UK soll als Selbstverständlichkeit wahrgenommen und gelebt werden. Die Aufgabe der Fachkonferenz ist es, sich über UK auszutauschen und diese in den Einrichtungen weiterzuentwickeln sowie wichtige einrichtungsübergreifende Jahresziele festzulegen und an deren Erreichung zu arbeiten. Erste wichtige Grundlage wird das Angebot einer Inhouse-Schulung nach ISSAC-Standard (Einführungskurs) im ersten Quartal 2016 sein.

Bild 1 UK Fachkonferenz
UK Fachkonferenz

ISAAC e.V.-Kongress „UK wird erwachsen“ – Vom 24. – 26.09.2015 fand der ISAAC-Kongress in der Westfalenhalle in Dortmund statt. Drei Mitarbeiterinnen aus dem Bereich der Caritas Behindertenhilfe Fulda (Bereiche Werkstatt und Wohnen für Menschen mit geistigen/körperlichen Behinderungen) nahmen an dem diesjährigen Kongress teil. Der dreitägige Kongress lieferte ein breites Angebot an Fachvorträgen über die Thematik der Unterstützten Kommunikation. Dies reichte von Informationen aus den Bereichen der Wissenschaft bis hin zu sehr praxisnahen Berichten über den Einsatz von UK in Einrichtungen. Ebenso waren unterschiedliche Anbieter von Hilfsmitteln vor Ort und man konnte sich auf breiter Basis über diverse Materialien, seien es Symbolsysteme, Bücher als auch hochtechnische Talker, informieren. Das besondere an dem diesjährigen Kongress war, dass man sich stark an der UK in der nachschulischen Lebenswelt orientierte und sogar ein ganztägiges Symposium zu dieser Thematik geboten wurde. Gerade für die Caritas Behindertenhilfe war die diesjährige Teilnahme von hoher Bedeutung, da dies genau im Aufgabenbereich der Behindertenhilfe Fulda liegt. Viele neue Ideen und Erfahrungen konnten gesammelt werden und werden nun in den Einrichtungen hier in Fulda angewendet.

ISAAC Kongress

Werkstatt St. Vinzenzstraße – Seit Oktober 2015 findet einmal monatlich der „Ideenkreis UK“ für die internen Mitarbeiter der Werkstatt für Menschen mit geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen in der St. Vinzenzstraße statt. Dieses Angebot hat zum Ziel, die Thematik der Unterstützen Kommunikation weiter zu fokussieren und vor allem Ideen für den praktischen Einsatz zu sammeln und auszubauen. Ebenso soll parallel ein Materialienpool an einfachen UK- Hilfsmitteln entstehen, um den Mitarbeitern auf einfachem Wege wichtige Instrumente an die Hand zu geben, zum erproben, weiterentwickeln bis hin zur individuellen Versorgung.
Ebenso ist erwähnenswert, dass das „CABito – das barrierefreie Informationssystem“ in Betrieb genommen wurde und auf rege Begeisterung bei Personal und Mitarbeitern der Einrichtung stößt. Über den Informationsbildschirm können beispielsweise aktuelle Fotos von Veranstaltungen eingesehen werden, aber auch die Geburtstage der Mitarbeiter werden entsprechend geehrt. Der Bildschirm ist individuell höhenverstellbar und somit für jeden gut zu erreichen. Die Navigation ist symbol- und schriftsprachbasiert, so dass sich jeder gut orientieren kann. Ebenso werden Texte und Informationen vorgelesen. Zukünftig ist u.a. angedacht den Speiseplan über dieses System abrufbar zu machen.

 
Bild 3 Materialienpool Vinzenzstraße

Bild 5 CABito

Bild 4 Materialienpool Vinzenzstraße
Materialienpool der St.-Vinzenz-Straße

Weiterbildung zum UK-Fachberater (Schwerpunkt nachschulische Lebenswelten) – Im November diesen Jahres schloss Frau Melanie Odenwald, Mitarbeiterin im Sozialen Dienst der Werkstatt St. Vinzenzstraße, die 1 ½ jährige berufsbegleitende Weiterbildung zum UK-Fachberater, Schwerpunkt nachschulische Lebenswelten, ab. Diese Weiterbildung ist ein Angebot von ISAAC, Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V., und wurde nun zum zweiten Mal angeboten. Ein dritter Kurs ist bereits im Gange und ein vierter Kurs befindet sich in der Ausschreibungsphase. Über sechs Module hinweg wurde sich den Grundlagen der UK, der Diagnostik, den unterschiedlichen Methoden und der Implementierung in Einrichtungen gewidmet. Frau Odenwald hat über die Teilnahme an dieser berufsbegleitenden Weiterbildung die Qualifikation zur Beratung, Begleitung und Schulung in Unterstützter Kommunikation erworben.

Bild 6 Zertifikatsu?bergabe UK Fachberater
Zertifikatsübergabe UK Fachberater (Melanie Odenwald und Kerstin Rüster (ISAAC Referentin))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.