Tag der Offenen Tür in Caritas-Werkstätten

Besucher konnten allen Mitarbeiten bei der Arbeit über die Schulter schauen

Fulda (cif). Obwohl ganz regulär gearbeitet wurde, war in der Caritas-Werkstatt St. Vinzenz-Straße in Fulda am vergangenen Freitag alles andere als Normalbetrieb. Besucherströme – Familienangehörige, Schulklassen mit ihren Lehrern, aber auch Fachpublikum sowie Vertreter von Partnerunternehmen aus der gesamten Region – nutzten den Tag der Offenen Tür, um allen Mitarbeitern an ihren Arbeitsplätzen einmal „auf die Finger zu schauen“. Bereitwillig zeigten diese, was zu ist in der Montage, in der Näherei oder in der Metallwerkstatt, und natürlich wurden gerne auch Fragen beantwortet, wenn es einer ganz genau wissen wollte. Im Außengelände konnten die Gäste auch die Gartenbau-Dienstleistungsgruppe in Aktion sehen, denn diese nutzte den Tag der Offenen Tür für einen publikumswirksamen „Heimauftritt“ auf eigenem Terrain.

Tag der offenen Tür

 
 
 

Im Foyer präsentierte als Gast die Werkstatt Haselstein ihren Rhöner Fruchtgenuss – man konnte die Fruchtaufstriche probieren und sich auch gleich für zu Hause mit Marmeladen, Sirups, Likören und Ölen eindecken. Die Elterninitiative Freizeitclub stellte ihre Aktivitäten vor und verkaufte – rechtzeitig vor Sommerende – erste Strickwaren der neuen Saison, die üblicherweise am Stand auf dem Weihnachtsmarkt der Renner sind. In der Kantine und an Ständen rund um das Werkstattgebäude gab es Essen und Getränke für jedermanns Geschmack. Hochzufrieden zeigten sich Mitarbeiter, Betreuerteam, Werkstattrat und Einrichtungsleiter Michael Glüber mit der Resonanz auf die Veranstaltung: „Gleich von morgens an hatten wir über den ganzen Tag ständig Publikum im Haus“, resümierte Glüber. „So hat der Tag der Offenen Tür seinen Zweck erfüllt: Wer wollte, konnte einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen, und unsere Mitarbeiter hatten die Möglichkeit zu präsentieren, was sie zu leisten vermögen!“Bei einem gemütlichen Ausklang mit Livemusik auf dem Werkstattgelände hatten auch die Werkstattangehörigen nach Arbeitsschluss noch die Möglichkeit, selbst noch etwas mitzufeiern, bevor die Veranstaltung am späten Nachmittag zu Ende ging.

Tag der offenen Tür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.